Loading...
Home2019-10-15T12:16:47+00:00

ZÜRI WOLVES

Die Ursprungs-Wurzeln des EHC Züri Wolves basieren auf einer typischen Lange-Nacht-Geschichte. Man kann ohne Zweifel behaupten, dass die Idee, einen Eishockey-Club zu gründen einem “Stammtisch-Gespräch” entsprang. So trafen sich an einem kalten und ungemütlichen Freitag Abend im Februar 1996 die späteren Gründungsmitglieder per Zufall an einer Party eines gemeinsamen Freundes. Im laufe des späteren Abends und nach sicherlich genügend Bier wurden die Gedanken leicht und die Zungen schwer.

So sassen vier stark angeheiterte Freunde an einem Tisch und schon bald gelangte man zum Thema Eishockey. Jeder erzählte seine Story und man fand heraus, dass einige noch zum Plausch und andere schon länger nicht mehr Hochey spielten und wie schade dies doch sei, denn Hockey sei eben schon der beste Sport und und und. Ein Wort gab das andere und innerhalb einer Stunde und wohl einigen weiteren Bierchen wurde beschlossen, einen eigenen Eishockey-Club zu gründen.

Wie das so ist nach solchen Abenden und dementsprechend kurzen Nächten, war am nächsten Tag nicht mehr viel von diesem Enthusiasmus vorhanden und man hatte andere Sorgen. Doch einer der nächtlichen Wortführer, Hanspeter Hunger, erinnerte sich noch an das Vorhaben und startete eine Telefonaktion unter den vier Freunden. Dann ging alles sehr schnell: Man verabredete sich für den nächsten Tag zu einer Gründungssitzung und tatsächlich war an diesem Sonntag die Gesellschaft vollständig erschienen, um bei Reto Kalberer zu Hause die Gründung eines 4. Liga Hockeyclubs zu beschliessen. Fabio Alberini, Hanspeter Hunger, Reto Kalberer und Roli Wanner wählten sich einstimmig zum Vorstand und machten sich hinter die grosse Arbeit, einen funktionierenden Verein auf die Beine zu stellen.

Züri Wolves – Die gaaanze Geschichte

FACEBOOK FEED

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Hartumkämpfter 7:5 Sieg zum Abschluss des 24. Trainingslager in Scuol. Einfach großartig war’s einmal mehr... ... Ganzer TextWeniger sehen

3 Monate

EHC Züri Wolves

Seit nunmehr 24 Jahren sind wir jeden September ein großartiges Wochenende in Scuol.
Einfach traumhaft und ein Highlight der Saison.
... Ganzer TextWeniger sehen

Das für die Saison 2020/2021 notwendige Schutzkonzept der Züri Wolves ... Ganzer TextWeniger sehen

Das für die Saison 2020/2021 notwendige Schutzkonzept der Züri Wolves

Endlich endlich dürfen die Züri Wolves zurück aufs geliebte Eis. Nach zwei Monaten Frozen Daiquiris wurde es auch langsam Zeit. Masse ist genug vorhanden - jetzt sollten wir „definieren“.
Schutzkonzept haben wir: wir tragen ein Plexiglas am Helm,
Handschuhe und rund um das Spielfeld haben wir extra Plexiglas montiert. Und solange wir nach dem Sport mit Alkohol gut spülen, ist alles save...
Mögen die Spiele beginnen
... Ganzer TextWeniger sehen

WER hat's als Erster kommen sehen, wereliwer? Bereits im März 2019!Und alle haben nur gelacht und getrunken, als Reto "Shiva" Kalberer uns auf die kommende schwierige Zeit hinweisen wollte... ... Ganzer TextWeniger sehen

WER hats als Erster kommen sehen, wereliwer? Bereits im März 2019!Und alle haben nur gelacht und getrunken, als Reto Shiva Kalberer uns auf die kommende schwierige Zeit hinweisen wollte...

1 Jahre

EHC Züri Wolves

Vor genau 10 Jahren feierten die Züri Wolves mit unserer Goaliefrau Vera "The Cat" Zoller, den ersten Shutout der Senioren. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten.
Kleines Quiz: Wer kennt den Gegner und das Schlussresultat?
... Ganzer TextWeniger sehen

Vor genau 10 Jahren feierten die Züri Wolves mit unserer Goaliefrau Vera The Cat Zoller, den ersten Shutout der Senioren. Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten. 
Kleines Quiz: Wer kennt den Gegner und das Schlussresultat?

1 Jahre

EHC Züri Wolves

Trainingsweekend Scuol 2019 - wie immer grandios😀 ... Ganzer TextWeniger sehen

Kommentar auf Facebook

Halla da glatsch hät kei is gha?

Was für eine Vorbereitung auf die kommende Saison!
Heute durften wir im Sommertaining der Wolves 4 NLB und 3 Spieler aus der zweiten Liga begrüssen. Das Tempo war höllisch und die Wolves sind sowas von parat für den Winter ❄️
... Ganzer TextWeniger sehen

Kommentar auf Facebook

Wänn ich kei Apéro gha het, neus Isä ade Schliifschuhe und (wichtig!!) meh Fleisch zum Znacht hetteds kei Chance gha gäg eusi Defensive 😂

1 Jahre

EHC Züri Wolves

Florida Reisli 2019 ... Ganzer TextWeniger sehen

Kommentar auf Facebook

Raffael Colombo

Was für e geniali Truppe! Eifach de hammer gsie mit eu!

Wer het das organisiert? Ich würd gern meh info ha da mir nöchscht jahr 20jähriges Jubiläum händ mit de SC Devils Richterswil

Kommt vorbei und erlebt die Trickot-Taufe der Flughafen-Jerseys. ... Ganzer TextWeniger sehen

Die Panthers freuten sich ab den Wolves... ... Ganzer TextWeniger sehen

Schöne Niederlage?

EHC Züri Wolves : EHC Winterthur 6 : 9 (2:4, 2:3, 2:2)

Wenn es so etwas wie eine schöne Niederlage gibt, dann war das am letzten Sonntag sicher so eine.

Das Gästeteam aus Winterthur war klar zu favorisieren, steht es doch mit 9 Siegen aus 9 Spielen und einem Torverhältnis von 137 : 37 mit 15 Punkten Vorsprung auf den 2. Platzierten unangefochten an der Tabellenspitze.

Doch das sind die Spiele die den Wolves liegen. Mit drei Verteidigungspaaren und zwei offensiven Linien war man von Anfang an defensiv eingestellt. Die Winterthurer waren an diesem Abend nur mit 10 Mann angereist, doch einige dieser Protagonisten waren schon recht schnell auf den Schlittschuhen unterwegs. Der Druck auf das Wolves Tor war enorm gross, doch nur durch einige ganz dumme Ablenker konnte Winterhur sehr schnell in Führung gehen. Trotz einiger toller Paraden von Philipp Büeler, der an diesem Abend das Tor der Wolves hütete, gelang es nicht zu verhindern, dass die Winterthurer davon ziehen konnten. So stand es nach 15 Minute 0:4. Das Spiel war irgendwie so gekommen wie man es vermutet hatte. Aber eben, die Wolves hatten ja auch ihre Chancen und konnten diese bis dahin einfach nicht verwerten. Zum Glück konnte noch vor der Pause der Abstand wieder auf zwei Tore verringert werden und so ging es mit einem moderaten Rückstand in die Pause.
Drittel zwei und drei sahen dann recht ähnlich aus. Die Wolves konnten die Spitzenspieler der Gäste recht gut unter Kontrolle halten und konnten zeitweise sogar die besseren Chance vorweisen. Die Wolves kamen zweimal bis auf ein Tor an den Favoriten ran, doch leider reichte es nie zum Ausgleich oder sogar zu noch mehr.
Die Wölfe haben ein tolles Spiel gezeigt, vielleicht sogar eines der besten der Saison und konnten dem Spitzenteam aus Winterthur zum ersten Mal in dieser Saison das "Stängeli" verhindern. Mit etwas mehr Glück im Abschluss und etwas weniger Pech im eigenen Drittel, wäre vielleicht gar noch etwas mehr drin gelegen. Aber wie schon erwähnt, wenn man gut spielt und dann gegen einen guten Gegner verliert, dann ist das eben so etwas wie eine schöne Niederlage.
Nächstes Game: Di 5.2.2019, 19:00, Arena Kloten (hoffen wir mal, dass das auch stimmt)
... Ganzer TextWeniger sehen

Aller guten Dinge sind drei!

EHC Züri Wolves : EHC Uster 11 : 6 (4:4, 3:1, 4:1)

Drei Siege in Serie, das haben die Wolves seit der legendären Aufstiegssaison 2013/2014 nicht mehr erlebt. Das Jahr 2019 steht unter einem guten Stern.
Wie schon im letzten Spiel taten sich die Wolves im ersten Drittel etwas schwer und man kassierte ziemlich schnell den einen oder anderen Treffer. Das Gute, man konnte immer rasch reagieren oder sogar vorlegen. Trotzdem konnte Coach Vlcek nach dem ersten Drittel nicht zufrieden sein, zu einfach kamen die Gäste aus Uster zu Chancen.
Doch ab der ersten Pause wurde wieder disziplinierter nach hinten gearbeitet und so liessen die Wölfe im Mittelabschnitt nur noch einen Treffer zu, konnten aber ihrerseits deren drei erzielen.
Nachdem dann im Schlussabschnitt sehr bald ein drei Tore Vorsprung erarbeitet wurde und Kevin mit einigen wunderbaren Paraden den Gegner zur Verzweiflung brachte, war der Bann dann gebrochen und die Wolves powerten bis zum 11. Tor weiter.
Nun liegt rechnerisch sogar noch der 2. Rang in der Gruppe drin, doch dazu müsste das eine oder andere zusammenpassen.
Der nächste Gegner heisst dann Winterthur und das ist der unangefochtene Leader. Der 4. Sieg in Serie wird somit wahrscheinlich eher schwieriger zu realisieren sein, zumal die Wolves auch noch etwas vom Verletzungspech verfolgt sind. Aber die Wölfe aus Züri wären nicht die Wölfe, wenn sie sich dieser Herausforderung nicht trotzdem stellen würde.
27.1.2019, 17:00, Arena Wetzikon – wir können jeden Support brauchen!
... Ganzer TextWeniger sehen

Weitere Posts

KONTAKT

Offizielle Clubadresse:

Eishockeyclub Züri Wolves
8620 Wetzikon ZH

Der Vorstand und weitere Kontakte des EHC Züri Wolves:

Pius Camenzind
– Präsident
praesident@zueri-wolves.ch

Hanspeter Hunger – Vize-Präsident
vize-praesident@zueri-wolves.ch

Roberto Carboni – TK-Chef
tk-chef@zueri-wolves.ch

Reto Kalberer – Kassier
kassier@zueri-wolves.ch

Stephan Vlcek – Trainer
trainer@zueri-wolves.ch

Hanspeter Hunger – Coach Sommereis
coach@zueri-wolves.ch

Geschichte des Vorstandes:

Nach der Gründung des Vereines am 29. Februar 1996 blieb der Vorstand des EHC Züri Wolves während fünf Jahren in unveränderter Besetzung – ein wichtiger Indikator für Kontinuität.

Hanspeter Hunger – Präsident und Gründungsmitglied
Reto Kalberer – Vize-Präsident und Gründungsmitglied
Fabio Alberini – TK-Chef und Gründungsmitglied
Roli Wanner – Kassier und Gründungsmitglied

Nach einigen Rochaden finden sich zum Glück immer wieder neue Freiwillige die den EHC Züri Wolves durch Ihre Arbeit am Laufen halten. Vielen Dank an dieser Stelle dem ganzen Vorstand.

GALLERIE

(the good old times…)

LINKS

EHC Züri Wolves

Spielplan und Resultate

Regio League – Game Center

Spielplan und Resultate unserer Gruppe

NHL

National Hockey League

NHL Tribute

Das Forum rund um die beste Liga der Welt

SIHF

Swiss Ice Hockey

Swiss Golf

Da unterdessen einige Züri Wolves Spieler im Sommer golfen

D-Vino

D-Vino Weinbars & Restaurants in Zürich: Im Seniorenalter gönnt man sich auch gerne mal das eine oder andere Glas Wein.